Aesthetic Perfection

Running Order Slot:

Tag: 17.02.2018

BĂĽhne: Mainstage

Aesthetic Perfection

Biography

Aesthetic Perfection ist ein amerikanisches Elektronik-Musikprojekt, welches im Jahr 2000 von Daniel Graves gegründet wurde. Der Name leitet sich vom Ort ab, an dem Daniel Graves sein Projekt gründete: Hollywood, die Welt der Stars und Sternchen, des Glamours, "der kosmetischen Chirurgie und der falschen Freunde" - eben der künstlichen ästhetischen Perfektion. Der Name passte einfach wie die Faust aufs Auge zu einer Band aus Tinseltown (ein Nick für Hollywood). Stilistisch ist es dem Aggrotech zuzuordnen, auch wenn es Einflüssen der kommerziellen Pop- und alternativen Musik unterliegt. Im Jahr 2009 traten Aesthetic Perfection als Vorband für Combichrist auf ihrer Demons on Tour Tournee in den USA und Europa auf. Im Jahre 2014 begleitete man die schwedische Band Covenant. Im Mai 2016 konnte die Band zum ersten Mal eine Show in Hamburg auf eigene Faust ausverkaufen. Im September 2016 waren Aesthetic Perfection dann im Vorprogramm von MESH zu sehen. Für 2017 sind Tourneen in Nord- und Mittelamerika sowie in Europa geplant. Musikalisch geht der US-Boy ein Stück zurück zu den eigenen Wurzeln und vereint aggressive, groovige EBM-Klänge mit einem guten Schuss Electro-House. Überhaupt Europa: Halb zieht es ihn, halb sinkt er hin. Auch, wenn er Angst vorm Fliegen und vielem anderen hat und die Sehnsucht nach dem heimischen Bett, nach Ehefrau, Katze und Ruhe mit einem oder meist mehreren Gläsern Wodka („eine wunderschöne klare Flüssigkeit“) runterspülen muss. Daniel Graves liebt Europa. Salzburg insbesondere. Fast sieben Jahre hat er dort gewohnt. Das hat Spuren hinterlassen: Er isst nicht nur gern österreichisch-deutsch (Schweinebraten und Knödel), er spricht es auch sehr gut. „Wenn der Musikkram mal vorbei ist“, hat er in einem Interview gesagt, will er sich in Salzburg zur Ruhe zu setzen. Da hoffen wir doch, dass die derzeitige Zeitwahrnehmung des „alten Mannes“ nur eine temporäre Erscheinung ist und er sich noch lange in Los Angeles zu Hause fühlt. Oder, um es mit Daniel Graves Worten zu sagen: "... life is boring if you can’t laugh at yourself" - das Leben ist langweilig, wenn du nicht über dich selbst lachen kannst.

Discography

  • 2005: Clos To Human
  • 2008: A Violent Emotion
  • 2011: All Beauty Destroyed
  • 2014`Til Death
  • 2015: Imperfect
  • 2015: Blood Spills Not Far From The Wound

Videos